Valetta.

Valetta, die Hauptstadt von Malta, ist ein absolutes Muss für jeden, der eine Maltareise unternimmt. Die Stadt ist von der Fläche her die kleinste Hauptstadt innerhalb der EU und hat neben der beeindruckenden Architektur so viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, dass man sie an einem Tag allein kaum ansehen kann.

Valetta.

Malta Tourism Board
reisemagazin.tv

Produzent:
nicht-exklusiv für:

Booking.com

Wer Valetta einen Besuch abstatten möchte, nimmt am besten den Bus. Da das Bussystem darauf ausgelgt ist, dass fast alle Strecken von und nach Valletta führen, ist es auch für Ortsunkundige leicht, in die Hauptstadt zu finden. Man fährt von seinem Feriendomizil bis zur Endstation, die sich direkt vor den Toren Vallettas in Floriana befindet. Dort ist ein grosser Busbahnhof, in dessen Mitte der Triton Brunnen steht. Nahe am Busbahnhof befindet sich auch ein grosses Parkhaus, wo man sein Auto für den ganzen Tag parken kann. Vom Busbahnhof aus läuft man durch das Stadttor, auch City Gate genannt. Läuft man durch das Tor geradeaus weiter, gelangt man in die Republic Street, welches die Hauptstrasse Vallettas ist, diese ist als Fussgängerzone ausgewiesen. Die nächste Parallelstrasse rechts der Republic Street ist die Merchants Street, auch eine grosse Geschäftsstrasse mit vielen Geschäften. Vormittags findet man dort an Wochentagen den Markt.

Mehr Malta