Shamwari Safari.

Shamwari Game Reserve ist ein Wildpark der Extraklasse. Wir wohnten in einem Zelt, das mit allen Annehmlichkeiten eines hochklassigen Hotels ausgestattet war.

Shamwari-Safari.

Bert Schwarz
reisemagazin.tv

Autor:
Produziert für:

Booking.com

Mit unserem Ranger fuhren wir morgens und abends durch das weitläufige Gelände auf der Suche nach den «Big Five», den grössten in Afrika lebenden Tieren. Das Spannende daran ist, dass man nur Tiere sieht, denen es entweder egal ist, bestaunt zu werden, oder die selbst neugierig sind, wer da nun schon wieder ankommt.

Ökologie und Nachhaltigkeit, sowie der Tier- und Artenschutz sind Prinzipien, die dem Besucher im südlichen Afrika immer wieder begegnen. Hier ein kurzer Abriss der Geschichte eines Wildreservates, die wir für ein gutes, exemplarisches Beipiel halten.

1919 wurde ein bekannter Grosswildjäger vom Administrator der Kapregion eingeladen, um eine kleine Herde von Elefanten zu erlegen, die als gefährlich eingestuft wurden und von den Farmern der Gegend von Addo, nahe Shamwari, als Bedrohung empfunden wurden. 1931 waren nur noch 11 Elefanten von einstigen, riesigen Herden übrig geblieben, als man den Addo Elefantenpark eröffnete.

Was als kleine Familienaktivität sollte bald zu einer grösser angelegten Aktion werden. Adrian Gardiner kaufte 1990 eine Farm mit 1.200 ha Buschland. Ursprünglich war es als Wochenendhaus gedacht. Jedoch wuchs die Idee, das Land den Tieren und Pflanzen wieder zurückzugeben, die hier zur Zeit der Siedler vor mehr als 150 Jahren lebten und wuchsen.

Gardiners Vision umfasste bald auch die Bewahrung der alten Kulturen und Traditionen. Und so erblickte Shamwari Game Reserve 1992 das Licht der Welt. Ein systematisches und wissenschaftlich fundiertes Rehabilitationsprogramm brachte die Arten von Tieren und Pflanzen nach und nach wieder zurück.

Heute leben hier über 5.000 Tiere, die entweder hier geboren wurden oder ausgewildert wurden. Der Park wuchs auf mehr als 25.000 ha, wo 6 separate Lodges mit mehr als 325 Angestellten angesiedelt sind.

Mehr aus Südafrika