Ruhpolding.

Prefer this page in English?

Auf einen Blick


Der Urlaubsort Ruhpolding liegt idyllisch zwischen Wiesen und Wäldern.

Bayerische G'schichten: Altes Handwerk im Chiemgau

Bert Schwarz
reisemagazin.tv

Autor:
Produziert für:


Salzalpensteig-Map

Eingebettet in der weiten Wiesenlandschaft des Miesenbacher Tals, südlich des Chiemsees, erstreckt sich die 6.800-Einwohner-Gemeinde mit 73 (!) kleinen Ortsteilen zwischen den sanften Hügeln und bewaldeten Bergen der Chiemgauer Alpen. Schon von Weitem ist die Pfarrkirche St. Georg zu sehen mit seiner romanischen Ruhpoldinger Madonna aus dem 12. Jahrhundert und der typisch oberbayerischen Lüftlmalerei und viel Liebe zum Detail verzierten Häuser im Ortskern.

In «Ruapading», wie der Ort in der bayerischen Mundart heisst, wird Tradition gelebt und Dialekt gehört zum guten Umgangston. Trachten verstauben nicht im Kleiderschrank. Sie zählen zum Alltagsoutfit und wirken nicht künstlich und aufgesetzt, wie es in vielen anderen Regionen uns vorkommt.

Mehr vom Salzalpensteig