Obertraun.

Prefer this page in English?

Auf einen Blick


Dieser Ort ist der Zugang zu den Höhlen des Dachsteingebirges.

Folge der Spur des Salzes.

Bert Schwarz
reisemagazin.tv

Autor:
Produziert für:

movelo-e-bike obertraun

© Foto: "DjSquirrel"

Salzalpensteig-Map

Zurückhaltender als Hallstatt, bietet dieser Ort einen tollen Zugang zu den Höhlen des Dachsteingebirges. Hier ist auch der Ausgangspunkt der Wanderrouten um den See herum oder anspruchsvollere Routen zu den Höhlen hinter den Almenwiesen. Schilder weisen den Weg vom Bahnhof zur Seilbahn und den Eishöhlen. Der Fussweg (Nr. 16) von der Talstation aus beschert stramme 2½ Stunden Wanderung.

In den Dachsteinhöhlen findet man sich in einer anderen Welt von Eis und unterirdischen Gängen, die an manchen Stellen mehr als 80 km lang sein sollen. Die beiden Höhlen Dachstein Eishöhle und die Mammuthöhle können zu Fuss in rund 15 Minuten von der Seilbahnstation Schönbergalm auf 1.350 m erreicht werden. Die Tour in den Höhlen dauert jeweils ungefähr eine Stunde.

Das Eis der Dachstein Eishöhle ist nicht einmal 500 Jahre alt und bildet einen 8 m hohen «Eisberg», was doppelt so hoch ist wie 1910, als diese Höhle erstmals erforscht wurde. Die Formationen, die in farbigem Licht erstrahlen, sind unheimlich und surreal. Diese Höhle kann nurmit einer geführten Tour besichtigt werden.

Mehr vom Salzalpensteig