Going Places!
Bourgogne-Franche-Comté

Pérouges

Trévoux

Camping in Trévoux

reisemagazin tv: Frankreichs Regionen.

Bourgogne-Franche-Comté

Das Burgund-Franche-Comté ist eine wunderschöne ländliche Region, die weltweit für ihre prestigeträchtigen Weinbaugebiete und ihre besondere Küche berühmt ist. Von Mittelgebirgen, Hochebenen, die von Flüssen durchzogen sind, bis zu beschaulichen Kleinstäten im Doubs finden wir hier alles - bis aufgrossstädtische Hektik.

Neben den Liebhaber von Natur und altem Stein ist die Region Burgund-Franche-Comté auch ein Traumziel für Feinschmecker und Weinkenner. Wir fanden einige empfehlenswerte Restaurants, deren geschmackvolle Küche Hochgenüsse bescherte. Vor allem das Gewürzbrot hatte es uns angetan.

Noch was?

Wie Du reist ist Geschmackssache. Sehr individuell. Nicht wirklich verhandelbar. Und dann ist es jedes Jahr das Gleiche: «Wohin fahren wir?»

Ich werde mich hier nicht in die unendlichen Möglichkeiten ergehen, die kennt ihr selbst gut genug - spätestens, wenn der Nachwuchs von hinten aus der Ecke (in Anlehnung an einen alten Werbespot) schreit: «Ich will Kühe!!»

Um es kurz zu machen: Kultur, Bewegung, Natur, ... Gaumenfreuden nicht zu vergessen, werden zum - schon wichtigen, aber dennoch - Beiwerk. Der wesentliche Aspekt heisst Land und Leute kennen zu lernen. Mit dem Wohnwagen gestaltet sich das am einfachsten, denn hier versorge ich mich selbst, erlebe die eigenen Abenteuer ungefiltert, direkt und selbst.

Am Ende einer Reise kann ich dann zu Recht sagen: «Ich kenne diese Gegend.» , und die Menschen dort.

Auch in dieser Region habe ich so das gefunden, was sich weder auf Leinwand noch in Foto- und Filmdateien bannen und einrahmen lässt und kann sagen: diesen Teil Frankreichs und seine Menschen kenne ich.

Anzeige

reisemagazin TV check-in. Die Empfehlungen, wo wir unsere kulturelle Begeisterung gern teilen.

Unsere Geschichten aus Frankreichs Osten

Besancon & die Zeit

Hineingekuschelt in eine Windung des Flusslaufes der Doubs, findet man die kultivierte und sehr attraktive Hauptstadt des Franche-Comté. Und sie ist erfrischend zurückhaltend und untouristisch geblieben, trotz der Monumentalbauten wie die Zitadelle oder der aus dem 18. Jahrhundert stammenden Stadt und Frankreichs erster öffetnlicher Bibliothek. In gallisch-römischer Zeit war Vesontio (was über die Jahrhunderte hin sich zu Besançon entwickelte) ein bedeutender Knotenpunkt internationalen Handels, wo Italien, die Alpenregion und der Rhein miteiander verbunden wurden.

Wer kennt Les Dombes?

Die Dombes sind ein Plateau im Département L'Ain (Rhone-Alpes) nordöstlich von Lyon und südwestlich von Bourg-en-Bresse, um Villars-les-Dombes, Chatillon-sur-Chalaronne und Marlieux herum, die das Zentrum dieses Landstrichs sind. Rund 300 m über dem Meeresspiegel sind die Dombes eine ziemlich flache Angelegenheit (mehr als 500 km²) , mit einer Seenplatte und kleinen Dörfern, sowie einer beachtlichen Anzahl an historischen Gebäuden und Burgen - eine, auf ihre Art, einzigartige Region in Frankreich. Die Region ist besonders für Vogelbeobachtung und Fischerei bekannt - es gibt hier eine enorme Vielfalt von Vogelarten und mehr als 130 davon sollen hier nisten. Die über 1.000 Seen hier sind künstlich entstanden.

Châtillon-sur-Charlaronne

Châtillon-sur-Charlaronne befindet sich mitten im Departement L'Ain und der Seenplatte der Dombes. Die mittelalterliche Altstadt, lernten wir, ist für ihre ausserordentliche Blumenpracht und ihre erhaltenen Bauten bekannt. Unser erster Kurzbesuch hier verschaffte uns einen ersten Überblick, während wir unter der alten Markthalle aus dem 15. Jahrhundert sassen oder durch die engen Gassen schlenderten.

Pérouges

Schliesse Deine Augen und erinnere Dich an die Zeit, wo Du mal nicht Old Shatterhand warst, sondern der weisse Ritter ... oder bei den Damen nicht Nschoschi sondern die Prinzessin. Und dann mach die Augen wieder auf und stehst mitten in Pérouges, einem Ort, der seit dem Mittelalter praktisch unverändert ist und wohl zu den schönsten Dörfern von Frankreich gehört. Oberhalb der Ebene der Dombes gelegen ergibt sich nicht nur ein toller Blick nach dort, sondern es erklärt auch sehr einfach und plausibel, weswegen es nie eingenommen wurde.

Trévoux

Trévoux ist eine kleiner, ruhiger Ort am Ufer der Saône und besitzt erstaunlicherweise eine Anzahl beeindruckender Bauwerke, die die Bedeutung der Stadt in früheren Zeiten belegen. Wir hatten uns auf dem grossen Campingplatz am Ufer der Saône eingemietet, von wo aus wir unsere ersten Erkundungen im Ort und in der Region, die wir bis dahin überhaupt nicht kannten, unternahmen. Das örtliche Fremdenverkehrsbüro unterstützte uns sehr mit Kartenmaterial und guten Tipps. Es befindet sich im Sires de Villars Haus und ist leicht zu finden, denn es liegt direkt an der Hauptstrasse, die die Saône entlang führt.

Villars-les-Dombes

Villars-les-Dombes ist eine kleiner, ruhiger Ort mitten drin in der Region Dombes mit schönen, alten Häusern, einem Rathaus, gegenüber die Kirche und die Schule mit ihren lärmenden Kindern - nur in der Pause natürlich! Die Seenplatte der Dombes liegt gleich nebenan und es gibt einen Vogelpark mit einem riesigen Parkplatz, der auch für Wohnmobile bestens geeignet ist. Das örtliche Fremdenverkehrsbüro unterstützte uns sehr (Danke!) mit Kartenmaterial und guten Tipps. Es befindet sich im Nebengebäude des Rathauses und ist leicht zu finden. Wir hatten jedenfalls die Qual der Wahl ... dachten wir, bevor das Wetter uns mit Regen bei der Entscheidung half.