Going Places!
Frankreichs spannendste Reiseziele 2019

Hauts de France

Grand Est

Bourgogne - Franche Comté

Provençe - Alpes - Côte d'Azur

reisemagazinSPECIAL : Pays de Grasse

reisemagazin tv: Frankreichs Regionen.

Magst Du Frankreich?

Frankreich verführt die Reisenden mit seiner unwiderstehlich familiären Kultur, die sich um Caféterrassen, Marktplätze und Bistros rankt, wo das Tagesgericht noch mit Kreide auf Tafeln geschrieben steht.

Essen ist für Franzosen enorm wichtig und auf dem täglichen Tagesplan geht's gleich los mit den warmen Croissants von der Boulangerie, dann der nächste Halt an einem Pariser Bistro, und das Einkaufen auf dem Wochenmarkt ist die zweitwichtigste Sache für den Franzosen. Dem zu widersprechen wäre ziemlich rüde... Aber die französische Gastronomie geht entschieden weiter als nur gut essen zu wollen. Da gibt es immer etwas Schmackhaftes zu finden, tolle Crêpes in der Bretagne, oder klingende Champganer-Flöten im alten Keller in Reims. Die Möglichkeiten sind einfach unendlich.

Die französischen Gegenden sind so vielfältig, von den Klippen und Sanddünen der Nordatlantikküste zum tiefblauen Mittelmeer an der französischen Riviera und Korsikas grünen Eichenwäldern. Outdoor Action ist genau das, was bei einm Frankreichbesuch nicht fehlen darf - und da gibt's tatsächlich etwas für Jeden. Ob jung oder alt, mit guter oder eher nicht so guter Kondition, es lässt sich tatsächlich immer das Passende finden, das Spass macht und wo man sich auf das nächste Abenteuer freuen kann.

Anzeige

reisemagazin TV check-in. Die Empfehlungen, wo wir unsere kulturelle Begeisterung gern teilen.

Hauts-de-France

5 Gründe für 1 Reise nach Nordfrankreich

Frankreichs erfrischendes Nord-Pas-de-Calais wurde, finden wir, von den Reisenden zu lange übersehen. Die Region hat sich die Spässe über kaltes Wetter und tölpelhafte Eingeborene zu Eigen gemacht. Und dann hat sie sich klammheimlich zu einem Reiseziel von Weltklasse verwandelt mit einer kühnen Kunstszene, einer Menge historischer Orte und unwiderstehlichem, rauen Charme.

Boulogne-sur-Mer

Des Landes wichtigster Fischereihafen macht aus Boulogne-sur-Mer einen feinen Haltepunkt wenn man nach oder aus Frankreich herausfährt und dies mit einem Abstecher nach Norden an die Opalküste verbindet. Die Basse-Ville (Unterstadt) ist eine geschäftige, jedoch nicht wirklich inspirierende Zusammenstellung von Häusern aus der Zeit nach dem leztzten Weltkrieg.

5 Gründe für 1 Besuch in Saint-Omer

Obwohl ein Mönch namens Omer, nach dem Saint-Omer benannt wurde, schon um 637 nach Therouanne zum Missionieren geschickt wurde, dauerte es bis ins 13. Jahrhundert, dass die Stadt zu einigermassener Bekanntheit gelangte und so reich wurde wie Brugge, einer anderen Stadt, die von Wasser umgeben ist.

Lille + Roubaix

Lille ist die ideale Basis, um die weniger bekannten Highlights der Region kennen zu lernen, wie Roubaix, Amiens, Arras oder Villeneuve d’Ascq. Jede dieser bescheidenen Städtchen hat seine wirklich sehenswerte Attaktion und sind deswegen ideal für Tagesreisen. Da ist beispielsweise Roubaix mit La Piscine, einer einzigartigen Gallierie, die früher eine Badeanstalt war.

Bergues, Bethune

Neues Verrücktes gab es in Nordfrankreich, nachdem 2008 der Film ‘Bienvenue chez les ch’tis’ ('Willkommen bei den Sch'ti; eine Bezeichnung für einen Menschen aus Nordfrankreich mit dem typisch regionelen Akzent). Seit dem Erscheinen dieser anrührenden Satire wird die unpretentiöse Herzlichkeit der Franzosen des Nordens wahrgenommen und gewürdigt.

Nancy

Die Region Lothringen befindet sich im nordöstlichen Viertel Frankreichs, zwischen Champagne und Elsass. Durch die herrlich bewaldete Region mit Ebenen und mittelhohen Gebirgen fliessen die Mosel, die ihren Ursprung in den Lothringer Vogesen nimmt, die Meurthe und die Maas.

Anzeige

reisemagazin TV check-in. Die Empfehlungen, wo wir unsere kulturelle Begeisterung gern teilen.

Bourgogne-Franche-Comté

Besançon und die Zeit

Hineingekuschelt in eine Windung des Flusslaufes der Doubs, findet man die kultivierte und sehr attraktive Hauptstadt des Franche-Comté. Und sie ist erfrischend zurückhaltend und untouristisch geblieben, trotz der Monumentalbauten wie die Zitadelle oder der aus dem 18. Jahrhundert stammenden Stadt und Frankreichs erster öffetnlicher Bibliothek. In gallisch-römischer Zeit war Vesontio (was über die Jahrhunderte hin sich zu Besançon entwickelte) ein bedeutender Knotenpunkt internationalen Handels, wo Italien, die Alpenregion und der Rhein miteiander verbunden wurden.

Wer kennt Les Dombes?

Die Dombes sind ein Plateau im Département L'Ain (Rhone-Alpes) nordöstlich von Lyon und südwestlich von Bourg-en-Bresse, um Villars-les-Dombes, Chatillon-sur-Chalaronne und Marlieux herum, die das Zentrum dieses Landstrichs sind. Rund 300 m über dem Meeresspiegel sind die Dombes eine ziemlich flache Angelegenheit (über 500 km²) , mit einer Seenplatte und kleinen Dörfern, sowie einer beachtlichen Anzahl an historischen Gebäuden und Burgen - eine, auf ihre Art, einzigartige Region in Frankreich. Die Region ist für Fischerei und Vogelbeobachtung einer enormen Artenvielfalt bekannt. Mehr als 130 sollen hier an den über 1.000 künstlichen Seen nisten.

Trévoux

Trévoux ist eine kleiner, ruhiger Ort am Ufer der Saône und besitzt erstaunlicherweise eine Anzahl beeindruckender Bauwerke, die die Bedeutung der Stadt in früheren Zeiten belegen. Wir hatten uns auf dem grossen Campingplatz am Ufer der Saône eingemietet, von wo aus wir unsere ersten Erkundungen im Ort und in der Region, die wir bis dahin überhaupt nicht kannten, unternahmen. Das örtliche Fremdenverkehrsbüro unterstützte uns sehr mit Kartenmaterial und guten Tipps. Es befindet sich im Sires de Villars Haus und ist leicht zu finden, denn es liegt direkt an der Hauptstrasse, die die Saône entlang führt.

Pérouges

Schliesse Deine Augen und erinnere Dich an die Zeit, wo Du mal nicht Old Shatterhand warst, sondern der weisse Ritter ... oder bei den Damen nicht Nschoschi sondern die Prinzessin. Und dann mach die Augen wieder auf und stehst mitten in Pérouges, einem Ort, der seit dem Mittelalter praktisch unverändert ist und wohl zu den schönsten Dörfern von Frankreich gehört.

Châtillon-sur-Charlaronne

Châtillon-sur-Charlaronne befindet sich mitten in der Region L'Ain und der Seenplatte der Dombes. Die mittelalterliche Altstadt, lernten wir, ist für ihre ausserordentliche Blumenpracht und ihre erhaltenen Bauten bekannt. Unser erster Kurzbesuch hier verschaffte uns einen ersten Überblick, während wir unter der alten Markthalle aus dem 15. Jahrhundert sassen oder durch die engen Gassen schlenderten.

Villars-les-Dombes

Villars-les-Dombes ist eine kleiner, ruhiger Ort mitten drin in der Region Dombes mit schönen, alten Häusern, einem Rathaus, gegenüber die Kirche und die Schule mit ihren lärmenden Kindern - nur in der Pause natürlich! Die Seenplatte der Dombes liegt gleich nebenan und es gibt einen Vogelpark mit einem riesigen Parkplatz, der auch für Wohnmobile bestens geeignet ist.

Unsere Geschichten aus der Provençe
und von der Côte d'Azur

Die Provençe

Ob ich nun auf den Passstrassen der Berge herumfahre, am Strand sonnenbade, oder mich auf den Wochenmärkten tummele, - die Provençe und die Côte d'Azur sind sonnenverwöhnt und verführerisch.

Die Provençe hat legendäre Maler angelockt, wie z.B. van Gogh, Cézanne und Picasso, zu den hügeligen Lavendelfeldern, rustikalen Dörfern auf den Spitzen der Hügel oder wegen seines überirdischen Lichts. Quer durch die Region habe ich aber noch etwas Anderes gefunden, was sich nicht auf Leinwand bannen und einrahmen lässt.

Tour de Provençe

Wer unbedingt im Sommer in die Provençe will, dem sind sehr wahrscheinlich die vergangenen 2.000 Jahre offenbar völlig egal. In dieser Region tobte das Leben seit die Römer hier ihre Arenen und Amphitheater flächendeckend errichteten.

Grasse

Wenn ein Tourist Grasse unvorbereitet und mit der Erwartungshaltung «... mal gucken, ob's da hübsch ist» besucht, tut sich selbst keinen Gefallen und wird der Stadt und ihren Bewohnern in keiner Weise gerecht. Kunst, Kultur, Geselligkeit und Genuss sind überall wie selbstverständlich präsent.

Grasse & die Familie

Grasse ist nicht nur ein tolles Ziel für das finanziell gut ausgestattete Ehepaar, das auf Parfum-Einkaufstour gehen will, die Stadt ist auch der ideale Ausgangspunkt für die Erkundung der wirklichen Provençe zu Fuss, auf dem Fahrrad, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto.

Grasse & das Parfum

Grasse bezeichnet sich als die Welthauptstadt des Parfums. Dies kann man als skeptischer Deutscher anzweifeln oder nicht, Tatsache ist jedenfalls, dass hier die europäische Wiege der Duftentwicklung und -herstellung liegt, die wirklich Grossen der Branche hier ihren Sitz haben und schon viele Jahrhunderte existieren. Die-/derjenige, die/den's interessiert, ist hier richtig. Und neugierige Banausen wie ich beginnen hier, sich für dieses Thema zu interessieren.

Grasse & die Kunst

Grasse hat eine beachtliche Kunstszene. Keine Alten Meister, sondern bildende Künstler, die es wirklich Wert sind, beachtet zu werden. Von der Stadt unterstützt, hat sich rund um den Place de la Poissonnerie in der Altstadt, direkt unterhalb des Rathauses, ein Künstlerviertel etabliert, das mit etwas Zeitbudget wirklich besucht werden sollte.

Pays de Grasse

Hier sind Landschaft und Natur noch unberührt und vom «grossen» Tourismus merkt man nicht wirklich etwas. Hier sind einige Stellen zu finden, wo das Rohmaterial für Duft und Süssigkeiten herkommt. Hier gibt es Rosen, ein paar kleine Lavendelfelder und den wilden Lavendel, der auf den Kalkstein-Plateaus wächst.

Mehr Geschichten aus der Provençe

Cassis

Die Küstenstrasse, die vom Marseiller Hafen aus nach Süden führt, eröffnet faszinierende Perspektiven, doch sie endet unvermittelt in der grandiosen Wildnis der Klippen und Schluchten der Calanques.

Marseille &
Château d'If

Viele Jahre litt die geschäftige Hafenstadt Marseille an einem ernsten Imageproblem. Sie wurde geschnitten wegen ihrer üblen Reputation, städtischem Verfall und wegen der alarmierenden Kriminalstatistik.

Toulon

Wer in Toulon nach bling-bling sucht, ist hier falsch. Wer aber durch die gemütlichen Gassen der Altstadt schlendern will, um Schaufenster anzuschauen oder in der einen oder anderen Kunsthandlung seine Geldbörse einer Schlankheitskur unterziehen will, ist hier goldrichtig.

Sanary-sur-Mer

Sanary-sur-Mer ist ein Geheimtipp seit mehr als 100 Jahren und hat eine etwas bewegtere Geschichte: Nach 1933 holte Rene Schickele seine verfolgten Freunde - Bertolt Brecht, Lion Feuchtwanger, die Brüder Mann, Erwin Piscator, Ernst Toller, Franz Werfel und viele andere.

Aix-en Provençe

Eine Hand voll Pariser Eleganz tief in der Provençe, das ist Aix mit all seiner Klasse. Die von Bäumen schattigen Boulevards und Plätze, gesäumt von herrschaftlich anmutenden Häusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert, akzentuiert von leise gurgelnden, mit Moos bedeckten Brunnen machen das Flair dieser Stadt.

Les Calanques

Der Parc National des Calanques, ist ein 20 km langer, wilder und spektakulärer Landstrich aus felsigen Klippen, die aus dem wunderbaren türkisen Wasser des Mittelmeeres heraus ragen.

Cassis

Am Fuss einer dramatischer Felsformationen, gekrönt von einem Château, das aus dem 14. Jahrhundert stammt, heute ein Hotel ist und nur für Gäste zugänglich, kuschelt sich das kleine Fischerdorf an die natürliche Hafenbucht und versprüht seinen Charm an all die vielen Touristen, die sich in dem kleinen Alten Hafen mit seinen belebten Restaurants förmlich stapeln.

La Ciotat

Die Küste etwas mehr als 20 km entlang sind La Ciotat und die See wie ein altes Ehepaar. Im Westen sind die Calanques mit den höchsten Klippen von bis zu 394 m am Kap Canaille. Und der Osten bietet feinsten Sandstrand mit vielen Stellen zum Anlegen.

Le Castellet

Das Dorf von Le Castellet liegt auf der Spitze eines vieler Hügel, deren Abhänge mit Weinreben bedeckt sind. Das Auto muss in der Nähe auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt werden und so muss man halt das Dorf und seine mittelalterlichen Gebäude zu Fuss erkunden. Die engen Gassen geben Schatten und sind erfrischend kühl, wenn draussen die Sonne brennt.

Kulinarisches vom Wochenmarkt in Toulon

Feigendessert

Kulinarisches vom Wochenmarkt in Toulon

Melonen Hors d'Oeuvre

Anzeige