Burgen - Schlösser - Herrenhäuser

Burg Landeck

von Bert Schwarz

Ungewöhnlich ist der Standort dieser Burg. Anders als die meisten Festungen steht sie nämlich nicht auf einem schützenden, kaum zugänglichen Felsen. Die Erbauer machten dies durch eine äusserst massive Bauweise wett und hinterliessen eine erstaunliche Festungsanlage.

Burg Landeck

Autor, Kamera, Montage : Bert Schwarz

© reisemagazin TV 2020

Geschichten von Burgen, Schlössern, Herrenhäusern
Château des Milandes
Hier war das Zuhause von Josephine Baker.
Château de Castelnaud
Die ältesten Dokumente erwähnen die Burg im 13. Jh.
L'Hôtel-Dieu
Dieses Herrenhaus in Hautefort beherrbergt eine bemerkenswerte Medizintechnik-Sammlung
Château d'If
eine Inselfestung, die den Zugang zum Alten Hafen von Marseille bewacht
Burg Eltz
ist eine jener Befestigungen, die nie erobert werden konnten.
Burg Landeck
Ungewöhnlich ist der Standort dieser Burg.
Burg Trifels
war eine Kaiserburg und die Lieblingsburg Kaiser Barbarossas
Hambacher Schloss
Es gilt als Sinnbild der Demokratie in ganz Deutschland.

Typisch staufisch ist das Buckelquader-Mauerwerk des 12. Jahrhunderts an den original erhaltenen Teilen. Besonders sehenswert ist der höchste und am besten erhaltene Bergfried der Pfalz. Von seiner 23 Meter hohen Plattform blickt man weit in die Rheinebene. Das war auch notwendig, denn durch die Burg sollte vor allem die Benediktinerabtei im nahen Klingenmünster geschützt werden. Im Inneren informiert heute ein Museum mit Fundstücken und Schautafeln anschaulich über das Leben auf der Burg. Beeindruckend ist auch der Weg über den 11 Meter tiefen Aussengraben in den Zwinger, in dem eingedrungene Feinde von der inneren Burgmauer herab unter Beschuss genommen werden konnten. Die äusseren Ringmauern des Zwingers wurden im 14. und 15. Jahrhundert erbaut, nachdem die weiter reichenden Feuerwaffen erfunden worden waren.

Burg Landeck © pixabay.com
Burg Landeck © Bert Schwarz