Confiserie Florian

von Bert Schwarz

Die Confiserie Florian liegt unweit von Grasse, der Welthauptstadt der Düfte und des Parfums, im Hinterland, das auch ein Land der Gastronomen ist. Im Herzen dieser aussergewöhnlichen Region wird das Know-how der Süsswarenherstellung von Generation zu Generation weitergegeben und verbessert. Hier, zwischen dem Bach Loup der sich seinen Weg durch den Kalksteinberg gegraben hat (Gorges du Loup) , verwandeln sich die goldenen Früchte der Riviera seit mehr als einem halben Jahrhundert in wunderbare Köstlichkeiten. Diese kandierten Früchte sind ein Fest für Auge und Geschmack. Heute wie früher treffen sich hier die Gourmets, um im prestigeträchtigen Florianischen Süsswarenkatalog ihre Schätze zu entdecken.

Confiseries Florian

Autor, Kamera, Montage : Bert Schwarz

© reisemagazin TV 2018

Highlights
Confiserie Florian
Seit 1921 werden Schkolade in Nizza und Konfitüren in Pont-du-Loup produziert.
Domaine du Mas de l'Olivine
Hier gibt's Süssigkeiten, Konfitüren und mehr mit dem Geschmack von Blumen.
Feigen für's Dessert
vom Wochenmarkt in Toulon
Hors d'Oeuvre
mit Melonen vom Wochenmarkt in Toulon

Kandierte Rosenblütenblätter

In den Pays de Grasse - Le Plan, Plascassier, Tourrettes-sur-Loup, Pégomas, Opio, Vence... - von hier stammen auch Rosen, die in den Werkstätten der Confiserie Florian bearbeitet und interpretiert werden, zu Wort, Centifolia und Tango. Das erste, das die grössten Parfumeure inspiriert hat und den Ruf von Grasse zur Welthauptstadt des Parfums gemacht hat, sind die "hundert Blätter" im Mai. Die grossen Blütenblätter der zweiten sind ideal für die Herstellung von kristallisierten Blüten, die, gemischt mit Zucker, zwölf Stunden in süssem Sirup eingeweicht werden.

Ich bin in der Confiserie Florian in Pont de Loup, einem kleinen Ort ca. 40 minutes von Grasse entfernt.

Florian © Bert Schwarz
Florian © Bert Schwarz

Geschichte und Tradition

Die 1949 gegründete Confiserie Florian in Gorges du Loup befindet sich an einem ungewöhnlichen Ort zwischen dem Bachlauf des Gorges du Loup und den Bergen des Hinterlandes von Grasse. Die Confiseries Florian sind mit antiken Möbeln des 17. und 18. Jahrhundert aus Südfrankreich dekoriert und verbinden auch so Tradition, Raffinesse und Geschmack.

Florian © Bert Schwarz
Florian © Bert Schwarz

Die Qualität ihrer Produkte wurde 1972 mit der Verleihung des Coupe d'Or du Bon Goût Français belohnt. Ermutigt durch diesen wachsenden Erfolg und nach dem Kauf der berühmten Marke Florian öffnete die Confiserie Florian du Vieux Nizza 1974 im Hafen von Nizza ihre Pforten, am ursprünglichen Standort der ehemaligen Schokoladenfabrik Florian, die in Nizza bekannt ist, und die auch dem berühmten Maler Matisse nicht verborgen geblieben war.