Galerien & Museen
Musée d'Histoire de Marseille

Musée d'Histoire de Marseille

Geschichte einer Stadt

von Bert Schwarz

Marseille ist die älteste Stadt Frankreichs, und seine reiche, lange Geschichte hat ein würdiges Schaufenster in diesem neu renovierten Museum, einem der besten der Stadt.

1967 wurde der Stadtteil hinter der Börse (Handelskammer) saniert. Während der Arbeiten zeigten viele bemerkenswerte Entdeckungen die Weite des alten Hafens von Marseille und so wurde dieser Ort Frankreichs ehrgeizigste städtische archäologische Grabung bis heute.

Musée d'Histoire de Marseille

Geschichte einer Stadt

Autor, Kamera, Montage :
Bert Schwarz

© reisemagazin TV 2017

Das Erste, was man sieht, ist eine Flotte von sechs riesigen griechischen und römischen Schiffen, die 1974 im antiken Hafen entdeckt wurden, aber zu gross waren, um im ehemaligen Museum ausgestellt zu werden. Ihre Überreste, die auf weißen Kieselsteinbetten rekonstruiert wurden, sind heute die Ausstellungsstücke von grosser Wichtigkeit, die den Besucher zum Thema führen.

Die Boote sind im Laufe der Jahrhunderte verständlicherweise etwas verfallen, aber Modelle ermöglichen es, einen Eindruck zu bekommen, wie sie früher aussahen. Hier liegt die grösste Sammlung alter Schiffe der Welt.

Das Musée d'Histoire de Marseille befindet sich im Einkaufszentrum Centre Bourse, direkt vor dem Alten Hafen und dem Canebière. Zum Eingang geht es entweder über einen Weg, der entlang des Jardin des Vestiges von der Rue Henri Barbusse verläuft oder durch das Einkaufszentrum selbst.

Im Einkaufszentrum befindet sich der Eingang nur am Informationspunkt im Untergeschoss, Ebene 0, und ist bewusst so gestaltet, dass er ein wenig wie ein Eingang zu einem anderen Geschäft aussieht. Sie können es aber nicht übersehen: Da liegt ein riesiger, rostiger Anker davor. Dieser wurde aus dem Wrack der Grand Saint Antoine geborgen, dem Schiff, das 1720 die Pest in die Südprovence brachte und fast 100.000 Menschenleben forderte - eine der dunklen Episoden in der Geschichte Marseilles.

Anzeige

reisemagazin TV check-in. Die Empfehlungen, wo wir unsere kulturelle Begeisterung gern teilen.